Zwar kommen nicht mehr jeden Tag neue Flüchtlinge nach Deutschland und auch nach Koblenz. Die, die hier bei uns ankamen, mussten alles in ihrer Heimat zurücklassen um das nackte Leben und die Familien zu retten. Sie sind aus politischen, religiösen, oder wirtschaftlichen Gründen aus Syrien, Ägypten, dem Iran, Afghanistan, aus dem Irak oder Eritrea und Somalia geflohen. Sie haben alles verloren und leiden oft unter traumatische Erinnerungen. Dazu kommt die Angst um die Familie oder die nächsten Verwandten, die zurückgeblieben sind.

Nun müssen sie sich an ein neues Leben mit einer neuen Sprache und einem fremden Kultur gewöhnen und mit vielen Formularen unserer Behörden auseinandersetzen. Viele erste Schritte wurden schon gemacht, viel ist noch notwendig.

Schon für Deutsche ist das Behördenlabyrinth nicht einfach, ungleich schwieriger ist  für die Menschen, die die deutsche Sprache noch nicht so gut können und aus ihrer Heimat kein ähnliches Verwaltungssystem kennen, wie das hier bei uns in Deutschland.

Hier möchte das Treff International helfen.

Wir zeigen und leben auf Basis der Nächstenliebe eine freundliche und herzliche Willkommenskultur. Wir bieten Raum und Zeit für Begegnung, Gespräch, gemeinsames Kochen und gemeinsame Musik. Wir bringen ihnen unsere Kultur näher und lernen ihre Kulturen kennen. Wir hören zu und haben Interesse an den Sorgen und Problemen dieser Menschen.

In einem Musikprojekt, das gemeinsam mit professionellen Musikern durchgeführt wird, können die jungen Menschen in der Musik ihrer Heimat gemeinsam musizieren und so ein Stück "zu Hause" leben. Sie bekommen neue Impulse durch unsere europäische Musik und lernen auch so auch unsere Musik-Kultur kennen.

Im Treff international, Löhrrondell 8, Koblenz, haben sich Menschen zusammengefunden, die ehrenamtlich helfen möchten, die Flüchtlinge zu unterstützen. Ungeachtet der Herkunft oder Religion helfen wir mit Beratung (auch muttersprachlich), wir begleiten zu Behörden und Ärzten, oder übernehmen Transportfahrten. Es werden gemeinsame Freizeitaktivitäten geplant oder gemeinsam gekocht. Der Treff international ist Teil des Trägervereins „Soziales Netzwerk Koblenz e.V.“.

Die Arbeit des Treff international wird ebenso wie die anderen Projekte des sozialen Netzwerks ausschließlich durch private Spenden finanziert.

 


* Café Jedermann * Sprachunterricht * Beratung in arabisch * Formularhilfe * Deutsche Konversation * Gitarrenunterricht

Soziales Netzwerk Koblenz e.V.

Löhrrondell 8

56068 Koblenz


info@soziales-netzwerk-koblenz.de



kontakt spenden mitarbeiter facebook impressum Treff Jeden Mittwoch  9:30 bis  12:30 Uhr 16:00 bis 19:00 Uhr Deutsch Unterricht Dienstag     17:00 bis 19:00 Uhr Donnerstag 17:00 bis 19:00 Uhr
HOME   -   TREFF  -   OASE   -

UMSONSTLADEN  -   HAUSKIRCHE  -   SHELTER